herzlich willkommen und "Glück Auf!" in

unserer grünen Oase am Rande von Dresden

Vorstand

Verfolgung des Vereinszweckes Vereinsvermögen erhalten
rechtliche Absicherung
Verfolgung Vereinsinteressen
Mitgliederbetreuung

Parzellen

300 m² Größe
Wasser & ELT-Anschluß


Aktuelles

Hier gibt es aktuelle, öffentliche Informationen


Fachberatung

Coming soon



Termine

Arbeitseinsätze, Versammlungen und anderes Terminierbares
Das zugehörige Datum und Uhrzeit kann man hier finden

Downloads

Downloads !!



Arbeitseinsätze

.. müssen sein, damit alles so hübsch bleibt, wie es ist



Parzelle pachten ?

Interesse eine Parzelle zu pachten ? Da sollte man sich einiges dazu überlegen.
Hier kann man erfahren, was wir für wichtig halten.

Gärtnern ist mein Yoga - Gummistiefel meine Pumps

Dumme rennen, Weise warten,
Kluge gehen in den Garten.

Ein BLICK aus dem HEIßLUFTBALLON

Gegründet 1934 auf 12900 m² hat sich die Anlage bis heute in der Ausdehnung und Aufteilung kaum verändert. Die Gärten selber sind aber durch die heutigen Möglichkeiten immer schöner geworden und insgesamt in einem sehr gepflegten Zustand.

Bitte beachten:
Im Sommer ist der Durchgang für Anlagenfremde bis 20 Uhr möglich. Im Winter (ab November) ist die Anlage ganztägig verschlossen.
Fahradfahrer bitte absteigen und das Fahrrad schieben, da kleine Kinder ungesehen plötzlich auf den Hauptweg gelangen können.
Bitte halten Sie die Anlage sauber !

Ruhezeiten laut Polizeiverordung:
MO – SA  20:00 – 7:00 Uhr
SO und FT  ganztägig
lt. Kleingartenordung zusätzl.
SA 13:00 – 15:00

-------

Mitglieder

-------

Parzellen

-------

freie Gärten 🙁

Historisches

Eine am 28. Dezember 1922 angefertigte Flurkarte erbringt den Nachweis, dass schon ab 1923 eine Schrebergartenanlage mit 53 Parzellen im Begriff war zu entstehen, Brachland wurde urbar gemacht. Die Pächter waren Bergarbeiter- und Arbeiterfamilien. Für sie war es eine entscheidende, zusätzliche Nahrungsmittelversorgung.

Das Land auf dem Weg nach Braunsdorf – Oberhermsdorf wurde mit oder ohne Gartenlaube, diese aus einfachen Brettern zusammengebaut, bewirtschaftet.Als Wasserversorgung für die gesamte Anlage standen nur ein Brunnen und etwas weiter entfernt eine Quelle zur Verfügung.

Etwa 10 Jahre später. 1934, wurde an der Wilsdrufer Straße auf einer Fläche von 12900 m² eine Kleingartensparte mit dem Namen „Glück Auf“ ins Leben gerufen.

Zum Zwecke der zentralen Verwaltung wurden ab 1962 beide Kleingartensparten unter dem Namen „Glück Auf“ geführt.

Im Jahre 1984 erweiterte sich die ältere Anlage noch einmal, wurde wieder selbstständig und bekam den Namen „Oberhermsdorfer Strasße“.

Quelle: Heimatsube Dorfgemeinschaftshaus Kesselsdorf